Roland Jahn

Roland Jahn wächst mit zwei Geschwistern und einer Leidenschaft für Fußball in Jena auf. Nach Abitur und Grundwehrdienst beginnt er – nach ersten Reibungen mit dem Staatsapparat – ein Studium der Wirtschaftswissenschaften. Weder gegen sein Land, noch gegen den Sozialismus hat Jahn etwas einzuwenden. Theoretisch. Die Mittel aber, mit denen die politische Führung der DDR den Sozialismus umsetzt, verurteilt er – wie andere Oppositionelle auch – zutiefst. Jahn setzt sich diversen Repressalien aus, landet im Knast und wird 1983 gewaltsam ausgebürgert. In der Bundesrepublik arbeitet er als Journalist für verschiedene Medien und wird im März 2011 zum Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde ernannt. Wir sind auf die Musik und Geschichten seines Lebens gespannt und freuen uns auf Roland Jahn am Sonntag – 25 Jahre nach dem Mauerfall – live zu Gast an der Hörbar Rust auf radioeins.

Share

Kommentar hinzufügen