"Luxemburg Leaks" – Eichel: Kein Mitleid mit Juncker

Moselbrücke von Perl (Deutschland) nach Schengen (Luxemburg).Der SPD-Politiker und ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel setzt im Fall der „Luxemburg Leaks“ auf die Selbstaufklärungskräfte in der Europäischen Union. Nur durch eine zentrale Kontrollinstanz könnten die Steuertricksereien eingedämmt werden.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen