Brigitte Schuster, Suchtberaterin – 28.08.2014

„Ich hatte schon immer ein wahnsinniges Helfersyndrom und wollte als Kind Krankenschwester werden.“ Brigitte Schusters Weg zu ihrer Berufung war steinig: Mit 18 Jahren bekam sie ein Kind, von einem Mann, dem sie sich bald entfremdet. Viele Jahre ertränkt sie ihre Probleme in Alkohol, aber: Sie kämpft sich raus aus der Sucht und steht heute als selbstständige Suchtberaterin mit beiden Beinen fest im Leben. Moderation: Ursula Heller.

Share

Kommentar hinzufügen