NSU-Untersuchungsausschuss – "Bei allen Behörden gibt es Lernbedarf"

Eine Frau blättert am 21.08.2014 im Landtag in Erfurt im Abschlussbericht des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses.Viele Fragen seien noch offen, sagt die Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses im Thüringer Landtag, Dorothea Marx. Ihr Fazit aus der zweieinhalbjährigen Arbeit: Rechte Straftaten müssten zukünftig „schneller und besser“ erkannt werden.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen