Wojtek Czyz, Behindertensportler

Ein junger Mann will Fußballprofi werden. Den Vertrag mit einem Zweitligisten hat er bereits in der Tasche. Dann verletzt er sich schwer und verliert durch eine Verkettung unglücklichster Umstände seinen linken Unterschenkel. Der Mann heißt Wojtek Czyz – und wurde danach einer der erfolgreichsten Behindertensportler. In Athen 2004 holte er bei den Paralympics drei Goldmedaillen über 100 Meter, 200 Meter und im Weitsprung. Vier Jahre später einmal Gold in Peking. Dazu drei Welt- und Europameistertitel. Jetzt hat er seine Autobiografie veröffentlicht.

Share

Kommentar hinzufügen