Apnoetauchen – Ohne Atemluft zum Meeresgrund

Taucher betrachten beim Schnorcheln an der "Playa Esmeralda" bei Guardalavaca auf Kuba am 26.04.2014 die "Schätze" der Unterwasserwelt.Sauerstoffflaschen sind nicht erlaubt bei dieser Art des Tauchens – und nur ein einziger Atemzug. Damit kommt Anna von Boetticher 125 Meter tief. Wie diese ungewöhnliche Sportart funktioniert, erklärt sie in unserem Gespräch.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen