Zu Gast: Der Historiker Manfried Rauchensteiner über den 1. Weltkrieg

[b]Warum begann der 1. Weltkrieg[/b]
Heute vor 100 Jahren begann mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien der 1. Weltkrieg. Dass Kaiser Franz Joseph den Krieg wollte, diese Ansicht vertritt Manfried Rauchensteiner, österreichischer Historiker und ehemalige Leiter des Heeresgeschichtlichen Museums Wien. Obwohl der Kaiser wusste was er tat, fehlte ihm doch der rechte Überblick über die internationalen Verhältnisse und Vorgänge beispielsweise in Frankreich und Russland. Über die Ursachen des 1. Weltkriegs spricht Manfried Rauchensteiner im hr2-Kulturcafé.

[b]Moderation: Alf Mentzer[/b]

Share

Kommentar hinzufügen