hr1 Talk 13.07.2014 mit Rolf Töpperwien und Dieter Müller

Warten auf das Endspiel, die Nervosität steigt. Zwei Fußball-Legenden verkürzen uns die Wartezeit: Der ehemalige Fußball-Reporter Rolf Töpperwien und der frühere Nationalspieler Dieter Müller kommen in den hr1-TALK.

Dieter Müller war bei der Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien dabei. Damals wurde Argentinien Weltmeister im eigenen Land. Später war Dieter Müller Präsident der Offenbacher Kickers, heute leitet er eine Fußballschule und fördert junge Talente.
Rolf Töpperwien machte sich einen Namen, weil er in seinen Reportagen große Gefühle zeigte und das das zu einer Zeit, als dies noch als unprofessionell galt. Er erfand die Spontaninterviews am Spielfeldrand direkt nach dem Spiel, aber auch dafür wurde er kritisiert. Heute ist es Standard.

Share

Kommentar hinzufügen