Michael Ballhaus, Kameramann.

Im Gespräch mit Herbert Spaich | Michael Ballhaus, geboren 1935, begann seine Karriere Anfang der 1960er-Jahre beim Südwestfunk in Baden-Baden. Als Chef-Kameramann entwickelte er zusammen mit Peter Lilienthal das legendäre SWF-Fernsehspiel. Parallel zu seiner Dozentur an der Berliner Film- und Fernsehakademie arbeitete Ballhaus dann mehrfach mit Rainer Werner Fassbinder zusammen. Für dessen Melodram „Martha“ (1974) entwickelte er eine komplizierte 360-Grad-Kamerafahrt. Den virtuosen Umgang mit den filmischen Gestaltungsmitteln entwickelte Ballhaus vor allem in Zusammenarbeit mit Martin Scorsese. Dafür wurde er mehrfach für einen „Oscar“ nominiert.

Share

Kommentar hinzufügen