Karl Gabl, Experte für Bergwetter und Bergsteiger – 21.02.2014

„Meteorologen sind wie Ärzte.“ Mehr als drei Jahrzehnte leitete Karl Gabl die Wetterdienststelle in Innsbruck. Mit seinen Prognosen verhalf er Extrembergsteigern zu erfolgreichen Touren auf der ganzen Welt. Aufgewachsen neben der Lawinenzone in Nasserein in St. Anton am Arlberg, ist Gabl schon seit seiner Kindheit mit den Bergen und Wetterlagen bestens vertraut. Nach Ausbildungen zum Bergführer und Skilehrere, studierte er Meteorologie. Seit 1977 unterrichtet der die österreichischen Bergführeraspiranten in alpiner Meteorologie. Auch er selbst ist viel in den Bergen unterwegs. Karl Gabl durchstieg u.a. die Monte Rosa-Ostwand, die Königsspitze und den Monte Agner. Er war der Erste, der eine Winterbegehung von Patteriol Nordostgrat und dessen Westpfeiler machte und er schaffte einen Weltrekord, als er 1970 auf Skiern über den 7492 Meter hohen Noshaq im Hindukusch fuhr.

Share

Tags:

Kommentar hinzufügen