Brücke suchen zwischen Asylrecht und Arbeitsmigration – Sachsens Innenminister will gut …

Zehn Prozent der Asylbewerber in Deutschland verfügten über eine gute Ausbildung, sagt Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU). Statt sie abzuschieben, solle der Staat ihnen den Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglichen. Sie kämen bisher "nur über den falschen Weg" ins Land.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen