"Es muss eine Dynamik entstehen in Griechenland" – Wirtschaftswissenschaftler fordert …

Die Bundesregierung müsse Griechenland signalisieren, dass Deutschland das Land weiter unterstützt, sagt der Wirtschaftswissenschaftler Henrik Enderlein. Das bisherige Vorgehen, Finanzhilfen im Gegenzug zu Reformen zu gewähren, habe ganz gut funktioniert. Dass Griechenland zusätzliches Geld brauche, sei eindeutig.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen