Am Tisch mit Angelika Klüssendorf, "Neues Mädchen"

Spätestens seit ihrem Roman „Das Mädchen“, der für den deutschen Buchpreis nominiert wurde, ist Angelika Klüssendorf eine bekannte Autorin. Ihr Roman handelt von einem Mädchen, das in den sechziger Jahren in der DDR aufwächst, in prekären Verhältnissen. Denn die Eltern sind Alkoholiker und zumindest die Mutter ist durchaus gewaltbereit. Das Mädchen wird geschlagen und beleidigt und findet einen Ort der Ruhe in der Literatur.

Share

Kommentar hinzufügen