Yvonne Holthaus, Therapeutin und Autorin – 12.06.2013

„Kein Schicksal ist so schlimm, dass man sich selbst oder seine Träume aufgeben müsste.“ Yvonne Holthaus weiß, wovon sie spricht. Denn mit ihren 38 Jahren hat sie schon so viele Schicksalsschläge erlitten wie andere in 80 Jahren nicht. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt die Heilpraktikerin und Hypnosetherapeutin von ihrer lieblosen Kindheit, von Verzweiflung und Ängsten. Außerdem verrät sie, wie sie sich selbst geprägt hat und was ihr Motto „Immer mal wieder feucht durchwischen im Oberstübchen“ bedeutet.

Share

Kommentar hinzufügen