Ivan Fischer, ungarischer Dirigent.

Im Gespräch mit Lerke von Saalfeld | „Ungarn ist eine verwundete Nation“ urteilte vor kurzem der Dirigent Iván Fischer, geboren 1951 in Budapest. Nach einer internationalen Karriere in den Metropolen Westeuropas und in den USA übernahm Iván Fischer 2012 als Chefdirigent das Berliner Konzerthausorchester. In Ungarn hat der Meister des Taktstocks, einst Assistent von Nikolaus Harnoncourt, bereits im Jahr 1983 ein eigenes Orchester gegründet, das Budapest Festival Orchester, das heute zu den besten Klangkörpern der Welt zählt. Die Verhältnisse in seinem Heimatland bedrücken ihn

Share

Kommentar hinzufügen