Grüne fordern Härte gegen die Futtermittel-Unternehmen – Stellvertretende Fraktionsvorsitzende …

Die Grünen-Vizefraktionschefin im Bundestag, Bärbel Höhn erkennt in dem nun bekannt gewordenen Skandal um verseuchtes Futtermittel "Profitgier" einiger Unternehmen. Minderwertige und billige Produkte würden von bestimmten Unternehmen soweit unters Futter gemischt, dass am Ende die Grenzwerte für schädliche Stoffe gerade so eingehalten würden.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen