Zu Gast: Michael Strauven, Filmregisseur

Allein schon sein Gesicht war ein offenes Buch: Die Mimik von Gert Fröbe und seine donnernde Stimme machten aus dem braven Mann bisweilen einen perfiden Bösewicht. Die Deutschen liebten den riesigen Sachsen, der es bis nach Hollywood schaffte. Sein Biograf Michael Strauven kennt „Goldfinger“ Fröbe ganz genau. Und berichtet über dessen Leben, am 100. Geburtstag des Film-Kolosses.

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen