Europa darf nicht "unter die Räder kommen" – Wirtschaftswissenschaftler über die …

Der Kölner Finanz- und Wirtschaftswissenschaftler Max Otte steht einer möglichen Freihandelszone zwischen Europa und den USA zwiegespalten gegenüber. Er sieht die europäischen Interessen gefährdet, da die Amerikaner eine "aggressive" Außenwirtschaftspolitik betreiben würden.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Tags:

Kommentar hinzufügen