WDR 3 Samstagsgespräch: Michael Struck-Schloen im Gespräch mit dem Musiker, Dirigenten und Countertenor René Jacobs (aus der Sendung WDR 3 Mosaik vom 09.02.2013)

Begonnen hat die Karriere von René Jacobs als Sänger. Doch seit Jahren bereits widmet er sich ausschließlich dem Dirigieren. Die Musik war ihm anfangs ein zu wackeliges Standbein. Die Musik war ihm anfangs ein zu wackliges Standbein. Deshalb hat René Jacobs zunächst drei Jahre lang als Lehrer für Latein und Griechisch gearbeitet. Dann vollzog er den Wechsel zur Musik, zunächst als Countertenor, unter anderem in dem von ihm selbst gegründeten Concerto Vocale. Ab den frühen 1980er Jahren trat er zunehmend als Dirigent in Erscheinung. Inzwischen liegen rund 200 Einspielungen vor, darunter ein (fast vollendeter) Zyklus der Mozart-Opern, der bereits mit mehreren internationalen Preisen bedacht wurde. © WDR 2013

Share

Tags:

Kommentar hinzufügen