Kreuzfahrten bleiben beliebt – Ein Jahr nach dem Costa-Concordia-Unglück sieht …

Die Havarie des Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia sei auf Fahrfehler, regelwidriges Verhalten der Offiziere und mangelnde Kontrolle durch die Reederei zurückzuführen, sagt Stefan Jaeger, Präsident der European Cruiser Association. Solch menschliches Versagen könne man nicht unterbinden.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen