Journalist Thomas Kuba, rechte Musikszene

Journalist Thomas Kuban im Gespräch mit Christoph Weiss. Kuban hat Jahre lang verdeckt in der Skinheadszene ermittelt und war auf unzähligen konspirativen Rechtsrock-Konzerten. Seine Erlebnisse hat er im Buch und im Dokumentarfilm „Blut muss fließen“ zusammengefasst. Jetzt hört er mit seinen Undercover-Aktionen auf, weil er pleite ist und sich um seine Sicherheit sorgt. Über die Musikszene der Neonazis, der zweifelhafte Versuch der Südtiroler Band Frei.wild sich vom rechten politischen Gedankengut zu distanzieren und über Kubans Motivation auf einschlägigen Konzerten zu recherchieren.

Share

Tags:

Kommentar hinzufügen