"Eine militärische Intervention wird niemandem helfen" – Syrischer Menschenrechtler: …

Große Teile der Opposition in Syrien hätten noch nie zur Waffe gegriffen und würden es auch in Zukunft nicht tun, sagt der Exil-Syrer Aktham Abazid. Am vergangenen Freitag habe es 381 Demonstrationen gegen das Regime gegeben, das seien über hundert mehr als in der Woche davor.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen