Norbert Mappes-Niediek – «Arme Roma, böse Zigeuner»

Sie begegnen uns als Bettlerinnen in langen Röcken, manchmal kauernd mit einem Säugling auf dem Arm oder sie sorgen für Schlagzeilen wie «Roma-Bande begeht Einbruchsserie». «Man sollte die üblichen Mittel der Sozialarbeit anwenden, um notleidenden Roma zu helfen», sagt der langjährige Südosteuropa-Korrespondent Norbert Mappes-Niediek. «Gerade behinderte Roma werden immer wieder Opfer von Menschenhandelsringen, sie werden zum Betteln geschickt». Eben ist sein Buch erschienen: «Arme Roma, böse Zigeuner». Darüber und über seine Erfahrungen äussert sich Mappes-Niediek im Tagesgespräch bei Ivana Pribakovic.Das Buch: «Arme Roma, böse Zigeuner. Was an den Vorurteilen über die Zuwanderer stimmt.», Ch. Links Verlag Berlin 2012.

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen