Dobrindt fordert deutsche Sperrminorität im EZB-Rat – CSU-Generalsekretär will Stimmgewicht an …

Deutschland trage ein Haftungsrisiko von 27 Prozent am Europäischen Rettungsschirm, habe aber nur eine Stimme von 17 im EZB-Rat, sagt Alexander Dobrindt. Das sei "nicht mehr angemessen". Der CSU-Generalsekretär fordert eine Sperrminorität Deutschlands, damit man "maßgeblich mitentscheiden" könne.

Deutschlandfunk, Interview der Woche
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen