Prim. Dr. Adelheid Kastner, Gerichtsgutachterin und Psychiaterin – 19.09.2012

Dr. Heidi Kastner ist Gerichtsgutachterin. Die 50-Jährige leitet die forensische Abteilung der Landesnervenklinik Linz und ist eine der wenigen Frauen, die sich in der Männerdomäne „Gerichtspsychiatrie“ erfolgreich durchgesetzt haben. Ihr bekanntester Fall ist der von Josef Fritzl aus Amstetten, der seine Tochter über 20 Jahre lang gefangen hielt, missbrauchte und mit ihr sieben Kinder zeugte. Für ihr Gutachten hat sie sich mehrfach mit Fritzl unterhalten, 130 Seiten umfasst es am Ende. Bei ihren Gesprächen beobachtet Kastner Gestik, Mimik und die Art und Weise, wie ihr Gegenüber spricht. Sie verlässt sich bei ihren Entscheidungen auf ihre Berufserfahrung und ihr Gespür, Täter einzuschätzen. Die Frage warum Menschen zu Verbrechern werden hat die gebürtige Linzerin schon als Jugendliche interessiert. Damals verschlang sie englische „true-crime“-Romane, in denen echte Kriminalfälle beschrieben werden. Heute liest sie stattdessen in ihren Akten. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt Dr. Heidi Kastner, wie sie bei ihren Gesprächen mit Straftätern vorgeht und von kuriosen Motiven, die hinter manchen Taten stecken.

Share

Kommentar hinzufügen