Familienförderung statt Ehegattensplitting – Stellvertretende SPD-Vorsitzende ist für …

Das Ehegattensplitting sei eigentlich überholt, sagt Manuela Schwesig, stellvertretende Vorsitzende der SPD. "Denn es fördert nur die Ehe." Partnerschaften ohne Trauschein oder Alleinerziehende mit Kindern würden gar nicht gefördert. Sie setzt auf eine individuelle Besteuerung wie in Schweden.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen