"Man darf Griechenland nicht bestrafen" – Ex-Regierungssprecher wirft der EU vor, den …

Die Griechen seien "sehr irritiert" über aktuelle Äußerungen aus Deutschland, sagt Evangelos Antonaros von der Regierungspartei Nea Dimokratia. Das Land wolle seine Hausaufgaben machen und zügig mit den Reformen vorangehen, aber "Geduld ist wichtig im Moment".

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen