"Frauen sind keine Legehennen" – Katrin Albsteiger (CSU) verteidigt das Betreuungsgeld

Die Vorsitzende der Jungen Union in Bayern, Katrin Albsteiger spricht sich sowohl für den Krippenausbau als auch für das Betreuungsgeld aus. Ihre Partei wolle "Wahlfreiheit bieten". Die Aussage, dass Kinder, die während der ersten drei Jahre zu Hause erzogen werden, weniger Bildungschancen bekommen, hält sie für falsch.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark

Kommentar hinzufügen