Hannes Germann, Präsident der Aussenpolitischen Kommission

Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf und Aussenminister Didier Burkhalter reisten diese Woche in die EU-Zentrale nach Brüssel. Dort überraschten sie die EU-Vertreter mit der Ankündigung, dass sich die Schweiz mit Grossbritannien über das neue Abkommen zur Abgeltungssteuer geeinigt hätten. Dafür mussten sie sich von den EU-Vertretern undiplomatisch deutliche Kritik anhören, dass sich die Schweiz in der Frage zum künftigen Verhältnis mit der EU nicht bewege. Hannes Germann, SVP-Ständerat und Präsident der Aussenpolitischen Kommission, diskutiert mit Hans-Peter Künzi, ob das nun eine gute oder schlechte Woche für die Schweiz war.

Share

Kommentar hinzufügen