Sudabeh Mohafez, deutsch-iranische Schriftstellerin

SWR2 Zeitgenossen vom 24.03.2012
Sudabeh Mohafez wurde 1963 in Teheran geboren, die Mutter Deutsche, der Vater Iraner; kurz vor dem Sturz des Schahs verließ die Familie 1979 Teheran und zog nach West-Berlin, wo Mohafez von einem Tag auf den anderen mit einer anderen, ihr fremden Kultur und Gesellschaft konfrontiert wurde. Zwischen zwei Kulturen hat Sudabeh Mohafez eine sprachbewusste und vielschichtig schillernde Literatur entwickelt. Immer wieder hat sie ausprobiert, wo lässt sich leben und schreiben: in Berlin, in Lissabon, in Stuttgart? Nach Persien ist sie nie zurückgekehrt.

Share

Kommentar hinzufügen