Eine ungleiche Partnerschaft – Leiter des indischen Büros der Heinrich-Böll-Stiftung warnt vor …

Von dem geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indien sei für Indien "nichts Gutes zu erwarten", sagt der Leiter des indischen Büros der Heinrich-Böll-Stiftung, Axel Harneit Sievers. Besonders die indischen Kleinbauern würden unter subeventionierten Importen aus Europa leiden.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen