Wiebke Bruhns, Journalistin – 22.03.2012

Wenn mich ein Job gelangweilt hat, habe ich mir einen neuen gesucht.“ Wibke Bruhns ist eine der wenigen deutschen Top-Journalistinnen. Sie war die erste Frau, die in Deutschland die Nachrichten präsentierte. Nach ihrer ersten „heute“ Sendung im Mai 1971 ging damals noch ein Aufschrei durch die Republik, weil viele meinten, sie solle sich lieber um ihre Kinder kümmern als in der Männerwelt Karriere zu machen. Schnell wurde sie zum Aushängeschild der Frauenbewegung. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt sie von ihrer Kindheit im Nachkriegsdeutschland. Sie berichtet, warum sie ihr Volontariat bei der Bildzeitung abgebrochen hat. Und sie verrät, was mit Willy Brandt im Hotelzimmer wirklich geschah.

Share

Kommentar hinzufügen