Abstimmungskontroverse zur Initiative «Sechs Wochen Ferien für alle»

Sollen alle Berufstätigen in der Schweiz sechs Wochen bezahlte Ferien im Jahr erhalten? Der Gewerkschaftsdachverband TravailSuisse verlangt das. Am 11. März wird darüber abgestimmt. Der Bundesrat und die bürgerlichen Parteien sagen Nein zur Initiative, Links-Grün sagt Ja. In der Abstimmungskontroverse kämpft Martin Flügel, Präsident von Travail Suisse, für die Initiative. Thomas Daum, Direktor des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes, bekämpft die Initiative. Geleitet wird die Diskussion von Inlandredaktor Rafael von Matt. 

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen