Kategorien
Amor Ben Hamida, tunesisch-schweizerischer Schriftsteller
30. Januar 2012 DRS Tagesgespräch

Über 2500 Tunesier haben im letzten Jahr einen Asylantrag gestellt in der Schweiz – zumeist junge Männer. Ihre Chancen auf Asyl stehen praktisch bei Null, und viele von ihnen fallen negativ auf: Sie treten aggressiv auf oder werden kriminell. Was tun? Der tunesisch-schweizerische Schriftsteller Amor Ben Hamida lebt seit über 40 Jahren in der Schweiz. Er schreibt über die Migration nach Europa – und ist in Kontakt mit tunesischen Asylsuchenden. Der 53-jährige Amor Ben Hamida ist Gast im Tagesgespräch bei Dominik Meier.

Share
Schreibe einen Kommentar

Impressum

***