"In Südkorea wenig Anlass, aus vollem Herzen mitzutrauern" – Norbert Eschborn über …

Absurde Züge haben die Trauerbekenntnisse in Nordkorea. Aber Norbert Eschborn, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Seoul, warnt davor, die Akzeptanz des nordkoreanischen Regimes in der eigenen Bevölkerung deshalb zu unterschätzen. Dieses droht Südkorea, weil es angeblich die Teilnahme an der Trauerfeier verhindere – und bleibt so auch außenpolitisch unberechenbar.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen