Andreas Schockenhoff, CDU-Bundestagsabgeordneter

Andreas Schockenhoff hat ein Tabu gebrochen. Der Bundestagsabgeordnete bekannte: „Ich bin alkoholkrank“. Er begab sich in eine Therapie. Er fühle sich nun befreit, sagt er, und will seine Arbeit im Parlament fortsetzen. Er ist seit 1990 MdB, immer direkt gewählt im Wahlkreis Ravensburg. Seit 2005 ist er stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Share

Kommentar hinzufügen