Roman Herzog, deutscher Bundespräsident 1994-1999

Er ist einer der Väter der Eurozone, ein früher Anhänger der Währungsunion: Roman Herzog, deutscher Bundespräsident von 1994 bis 1999. Er half auch an vorderster Front mit, die EU-Grundrechte zu erarbeiten. Am Mittwoch hielt er an der Universität Zürich ein Referat zum Thema EU. Braucht es die EU heute überhaupt noch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Roman Herzog im Tagesgespräch bei Ivana Pribakovic.

Share

Kommentar hinzufügen