Gisela Heidenreich, Schriftstellerin – 13.11.2011

Ihre persönliche Geschichte ist ein Teil der deutschen Geschichte: Gisela Heidenreich, geboren in einem „Lebensbornheim“ der Nazis in Oslo, in der Schule verspottet, weil sie nicht weiß, wie ihr Vater heißt. Doch Gisela Heidenreich erkämpft sich ihre Vergangenheit, beginnt ihre Geschichte und die der Eltern zu ergründen und aufzuarbeiten. Gerade ist „Geliebter Täter“ erschienen – das Lebensbild eines Nazi-Karrieristen, in den sich ihre Mutter verliebt hatte. Moderation: Daniela Arnu

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen