Zu Gast: Tom Koenigs

Afghanistan ist weit weg, auch wenn die Bundeswehr dort stationiert ist. Wir wissen, es gibt die Taliban in diesem Land, Anschläge auf Soldaten und Polizisten. Aber von Kultur und Menschen selbst, wissen die Meisten sehr wenig. Der 68er und ehemalige Stadtkämmerer von Frankfurt, Tom Koenigs war Sonderbeauftragter für die UN in Afghanistan, er hat da gelebt, wo andere ums Überleben kämpfen und ausgerechnet darüber schreibt er ein Buch, das voller Ironie und Witz ist. Tom Koenigs ist unser Gast und erzählt über skurrile Zeremonien im Wüstensand und über ein Land, das trotz 30 Jahre Krieg und Terror seine Liebenswürdigkeit nicht verloren hat.

Share

Kommentar hinzufügen