Katrin Behr, DDR-Zwangsadoptivkind – 02.11.2011

Katrin Behr wurde als Kind in der DDR zwangsadoptiert. Der Grund: Ihre Mutter ist alleinerziehend, als sie in der Öffentlichkeit von „Flucht“ spricht, wird sie ins Gefängnis gesteckt. Über ihre traumatischen Erlebnisse hat Katrin Behr jetzt ein Buch geschrieben: „Entrissen – der Tag, als die DDR mir meine Mutter nahm“. Moderation: Achim Bogdahn

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen