"Die großen Bewegungen sehe ich nicht" – Thomas Morgenstern von der Ratingagentur PSR …

Angesichts der Eurokrise sind die Märkte nervös. Thomas Morgenstern erwartet allerdings keine großen Ausschläge im Hinblick auf die Entscheidungen des EU-Gipfels am Mittwoch. Die meisten Fakten seien bereits auf dem Tisch. Er sieht eher mittelfristig Probleme in der Realwirtschaft bei der Finanzierung von Investitionen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen