Zu Gast: Hannelore Elsner, Schauspielerin

„Ich frage mich, warum ich das mache, für wen ich das mache: für mich? Für die anderen? Für ein etwas längeres Leben?“ So beginnt die gerade erschienene Autobiografie der Schauspielerin Hannelore Elsner. Ob das Hin und Her in ihrer Kindheit und Jugend – zwischen Land und Großstadt in Bayern, zwischen Internaten und Lehrstellen – verdüstert vom Tod des geliebten Bruders und dann auch noch des Vaters und der daraus resultierenden ewigen Geldknappheit zu Hause, ob der Zeitgeist von 1968, ob ihre Partnerschaften – der Blick von Hannelore Elsner auf ihr Leben ist keine Beichte, sondern in vielem ein Selbstgespräch. Anders in Fidelio: da laden wir Hannelore Elsner ein zum Dialog.

Share

Kommentar hinzufügen