Parteien-Kreuzverhör: die EVP

Die Evangelische Volkspartei der Schweiz ist eine der kleinen Parteien, hat aber seit fast 100 Jahren ihren festen Platz in der Politik und im Bundeshaus. Aktuell hat die EVP 2 Sitze im Nationalrat. Sie hofft aber darauf, am 23. Oktober bei den Eidgenössischen Wahlen Sitze zuzulegen. Welches Familienbild hat die EVP? Welche Probleme ortet sie bei der Zuwanderung? Welchen Stellenwert soll die Religion in der Schweiz haben? Den Fragen von Oliver Washington und Géraldine Eicher stellt sich die Zürcher EVP-Nationalrätin Maja Ingold.Zwischen Montag, 19. September und Freitag, 30. September gibt es KEIN Tagesgespräch. In dieser Zeit finden um 13:00 Uhr die «Kreuzverhöre» mit den politischen Parteien statt – im Hinblick auf die eigenössischen Wahlen im Oktober.

Share

Kommentar hinzufügen