"Mindestlöhne vernichten Arbeitsplätze" – Bayerischer Wirtschaftsminister zur Debatte …

Der stellvertretende Ministerpräsident Bayerns, Martin Zeil (FDP), lehnt eine staatliche Lohnpolitik ab. Die Verantwortung für gerechte Löhne liege bei den Tarifvertragspartnern. Sollte ein Mindesteinkommen aber nicht gewährleistet sein, könne die Gesellschaft mit Kombilöhnen helfen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen