Charly Graf, Ex-Boxer und Sozialarbeiter

„Neger-Charly“ nannten sie ihn, später den „Cassius vom Waldhof“. Charly Graf – ehemals deutscher Meister im Schwergewicht – nutzte seine Fäuste, solange er zurückdenken kann, um sich Respekt zu verschaffen. Heute kämpft er als Sozialarbeiter für kriminelle und gefährdete Kinder und Jugendliche und vermittelt ihnen Fairplay statt Straßenkampf.

Share

Kommentar hinzufügen