"Zuerst müssen wir von den Schulden herunter" – SPD-Chef Gabriel lehnt Steuersenkungen ab

Wie man trotz 30 Milliarden Euro neuer Staatsschulden auf die Idee kommen könne, Steuern zu senken, ist Sigmar Gabriel "völlig schleierhaft". Statt den von der Regierung versprochenen Entlastungen sollten jetzt so schnell wie möglich Schulden abgebaut werden, insistiert der SPD-Vorsitzende.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen