Florian Henckel von Donnersmarck, Regisseur – 08.07.2011

Florian Henckel von Donnersmarck ist schon in seiner Kindheit viel rumgekommen: er lebte in New York, Berlin, Frankfurt am Main oder Brüssel. Nach seinem Abitur studierte er Russisch in Leningrad, danach Politik, Philosophie und Volkswirtschaftslehre in Oxford. Durch ein Regiepraktikum entdeckte er seine Liebe zum Film und studierte an der HFF in München. Zunächst machte er Furore mit Kurzfilmen, sein erster großer Spielfilm und zugleich Abschlussfilm „Das Leben der Anderen“ katapultierte ihn dann in die Traumfabrik. Seit seinem Oscar-Triumph lebt er in Los Angeles. Für sein Hollywood-Debüt „The Tourist“ konnte er die Superstars Angelina Jolie und Johnny Depp gewinnen. Im Gespräch mit Thorsten Otto redet der 38-jährige Starregisseur darüber, wie er schlechte Kritik verdaut und er verrät, wo er den Oscar aufbewahrt.

Share

Kommentar hinzufügen