Politologin Elham Manea zur Lage in Jemen

Jemen: Im Armenhaus der arabischen Welt protestieren die Menschen seit über drei Monaten gegen Armut, gegen korrupte Beamte, gegen Präsident Saleh – und für mehr Freiheit. Wohin steuert Jemen? Warum waren die Proteste in Tunesien und Ägypten einigermassen friedlich, warum in Libyen, Syrien und Jemen gar nicht? Fragen an Elham Manea, Politologin an der Uni Zürich. Sie ist in Ägypten geboren, sie lebte in Jemen, studierte in Kuwait und Washington und forscht heute über die Demokratisierung im arabischen Raum und die Frauen im Islam.

Share

Tags: , ,

Kommentar hinzufügen