Zu Gast: Tanja Dückers, Autorin

Ratten und der Kalte Krieg spielen in Tanja Dückers Berlin-Roman „Hausers Zimmer“ eine große Rolle. Sie erinnert sich an die Stimmung im Westen der Stadt aus der Sicht einer Vierzehnjährigen – eine Zeit, in der Berlin noch Schmuddel-Ecken hatte, von denen man heute nichts mehr ahnt. Über ihre Stadt spricht die Berlinerin in hr2-kultur.

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen