Bascha Mika, Journalistin

Zu bequem, zu feige, zu unterwürfig – die ehemalige Chefredakteurin der TAZ, Bascha Mika, hält nicht viel von ihren Geschlechtsgenossinnen. Viele intelligente und gutausgebildete Frauen verzichten auf Karriere, weil sie sich dem Druck in den Chefetagen nicht stellen wollen und lieber Kinder großziehen. In vielen Gesprächen ergründet die Journalistin, warum so viele Frauen in die Rollefalle tappen. Bascha Mika arbeitet heute als Autorin und bildet als Honorarprofessorin an der Universität der Künste in Berlin journalistischen Nachwuchs aus.

Share

Tags: ,

Kommentar hinzufügen